Qualitätssicherung

Qualitätssicherung

Interne und externe Kontrollen stellen die Qualität der Augustin-Äpfel über die gesamte Produktionskette hinweg sicher. Externe Kontrollen finden regelmäßig durch das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) statt. Zudem sind alle Betriebe und die Vermarktung QS-zertifiziert. Intern stellen wir unseren Qualitätsanspruch unter anderem durch Wareneingangs- und Warenausgangskontrollen, durch Rückverfolgbarkeit jeder Partie sowie durch regelmäßige Rückstandsuntersuchungen sicher.

Die Augustin-Obstbauern setzen keine chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln ein. Dennoch kann es sein, dass der Wind geringe Mengen dieser Mittel von Nachbarbetrieben auf unsere Flächen weht. Um sicher zu gehen, dass unsere Äpfel frei von Pestizidrückständen sind, führt ein unabhängiges Labor jedes Jahr Analysen unserer Früchte durch. Die Ergebnisse aller Untersuchungen stellen wir unseren Handelspartnern zur Verfügung.

Wasser ist kostbar. Entsprechend sorgfältig gehen wir damit um. So nutzen wir für unsere besonders schonende Schwemmentleerung der Apfelkisten Wasser, das in einem geschlossenen System ständig aufbereitet wird. Pro Jahr sparen wir damit etwa 150 Kubikmeter Trinkwasser. Bei der Aufbereitung leiten wir es über sogenannte Flow Forms (siehe Energiekonzept).

Qualitätsmanagement nach der Ernte

Etwa 95 % unserer geernteten Äpfel kommen direkt in Langzeit-Lagerräume der Obstbauern. Das hat handfeste Vorteile, denn wir sparen so überflüssige Transportwege und wir haben die Frische der Äpfel ständig im Blick. Kühllager benötigen Energie – viel Energie. Trotzdem sprechen viele Gründe für heimische Äpfel: So kostet allein der Transport neuseeländischer Äpfel nach Deutschland drei Mal so viel Energie, wie eine fünfmonatige Lagerung. Hinzu kommt, dass wir einen Großteil der Lager – rechnerisch – mit selbst produziertem Strom betreiben, während bei Schiffs- oder Flugtransporten ausschließlich fossile Brennstoffe eingesetzt werden.

Dass die Äpfel auch nach der Lagerung in hoher Qualität zu den Kunden gelangen, stellen wir mit visuellen Kontrollen, Festigkeits- und Zuckermessungen sicher. Die Daten aller Untersuchungen stellen wir unseren Handelspartnern gerne zur Verfügung. Zu weiche und schadhafte Partien sortieren wir zur Weiterverarbeitung (Mus und Saft) aus. Äpfel, die zur Verarbeitung nicht genutzt werden können, führen wir einer Biogasanlage zu.

DIE HALLENTEAMS

Jeder Bio-Apfel, der unseren Betrieb verlässt, geht durch die Hände des Hallen-Teams. Die Mitglieder stellen sicher, dass die Äpfel einwandfrei gelagert, sortiert und verpackt werden. Hier wird auch die letzte Qualitätskontrolle vor der Auslieferung vorgenommen.

Hallenteam der Frühschicht

Hallenteam der Spätschicht

Zertifikate

       

„Bei Augustin gibt es flache Hierarchien, wir sind wie eine Familie.“

Niko und Mateusz · Qualitätssicherung