Lokale Geschichte anfassbar gemacht

Frisch aus dem Druck:
„Die III. Meile – eine geschichtsträchtige Landschaft“
Von Herbert Quast, dem Vater von Katrin Augustin, Großvater von Catharina Augustin und Hinrich Quast.
Auch für Nicht-Altländer eine spannende Lektüre!

Lokale Geschichte anfassbar gemacht
Buch des Hobbyhistorikers Herbert Quast übers Alte Land erschienen

Obstbauer Herbert Quast aus Neuenfelde hat sich schon immer für seine Heimat, Geschichte und aktuelle Ereignisse interessiert. In seinen 95 Lebensjahren hat der Hobbyhistoriker viel erlebt. Im Buch „Die Dritte Meile des Alten Landes – Eine geschichtsträchtige Landschaft“, das vom Verein zum Schutz von Hamburgs Elbregion e.V. herausgegeben und jetzt vorgestellt wurde, sind viele spannende Ereignisse nachzulesen.

Das Alte Land wird in Teile untergliedert. Die sogenannte dritte Meile liegt zwischen der Este und der Alten Süderelbe, stellt also den Hamburger Teil des Alten Landes dar. Auf 160 Seiten wird mit zahlreichen Fotos und Karten nicht nur auf die historische Entwicklung dieser besonderen Landschaft eingegangen, sondern auch auf zahlreiche besondere Entwicklungen: von der Cäcilienflut 1412 bis zur Sturmflut 1962, von Nincoper Gerichtsvögten und Hexenprozessen über den Zweiten Weltkrieg mit Kriegsgefangenen auf den Obsthöfen bis zur „Landebahn im Garten“, wie der Autor die Airbus-Erweiterung in einem Gedicht tituliert. Er ist ein sehr aufmerksamer Beobachter, beschreibt anschaulich und gut lesbar. Er ist aber auch ein Mahner, ein Warner. Zahlreiche Entwicklungen, die er schon vor Jahren beschrieben, ja prophezeit hat, sind so eingetreten. Die negativen Folgen der Elbvertiefung zum Beispiel.

Doch es geht nicht nur ernst und politisch zu. Selbst in seinen Beschreibungen von Ereignissen während der Sturmflut oder in „Frieden im Krieg“ gibt es viele Anekdoten. Manche Passagen des Buches bringen zum Schmunzeln, nicht nur die „Weisheiten in Platt“. Viel mehr regt es jedoch zum Nachdenken an.

Die beschriebenen Ereignisse sollen „das Hineindenken in die Geschichte des Alten Landes erleichtern“, wie Quast schreibt. Schließlich habe der Großteil der heutigen Bevölkerung diese ja gar nicht mehr miterlebt. Das Buch hat ein Chronist und Zeitzeuge geschrieben und auf diese Weise dazu beigetragen, dass Geschichte erlebbar und anfassbar wird.

Das Buch „Die Dritte Meile“ von Herbert Quast ist im Verlag BoD erschienen und kostet 20 Euro. Es ist im gut sortierten Buchhandel erhältlich (ISBN 9 78375 831588 6) oder online unter www.t1p.de/drittemeile

Weitere Posts

Weitere Artikel

Lokale Geschichte anfassbar gemacht

Lokale Geschichte anfassbar gemacht

Aktuelles
Frisch aus dem Druck: „Die III. Meile – eine geschichtsträchtige Landschaft“ Von Herbert Quast, dem Vater von Katrin Augustin, Großvater
Augustin Hof- und Familiengeschichte

Augustin Hof- und Familiengeschichte

Aktuelles
Die Augustin Hof- und Familiengeschichte, erzählt von Katrin Augustin Es ist die Zeit der Raunächte. Nach heidnischer Vorstellung dauern sie
Weihnachtsrezept

Weihnachtsrezept

Aktuelles
Weihnachtliche Apfelküchlien Zutaten für 12 Stück: 250 g Mehl 50 g gehackte Walnüsse oder Haselnüsse 3 Teelöffel Backpulver ½ Teelöffel